News

09.09.2011

Findlingsbrunnen zum Geburtstag

IDNord und ID Plus feiern am 9.9. den 99sten Geburtstag ihres Bürohauses. „Zum 99. Geburtstag bekommt unser wunderschönes Bürohaus Wasser, zum 100sten gibt es Sekt für alle“, verspricht Winfried Kober, Geschäftsführer des Immobilienunternehmens ID Plus GmbH. Besucher werden von einem Blickfang überrascht:


Seit Februar 2009 gehören Winfried Kober und Anja Kober, Geschäftsführerin der Immobilienverwaltung IDNord GmbH, die Villa an der Lauenburger Straße 18 in Schwarzenbek. Nach der Gestaltung der Innenräume für die insgesamt  rund 20 Mitarbeiter, ist die Außenanlage an der Reihe. Besucher werden von einem Blickfang überrascht: Ein Riesenfindling von circa 700 Kilogramm ziert zum 99sten Geburtstag der Villa den Einfahrtsbereich. Aus der Mitte sprudelt das Wasser. „Der Findling bildet das Zentrum eines Rondells und soll die besondere Atmosphäre des Gebäudes unterstreichen“, so Winfried Kober.

 

Die Backsteinvilla wurde 1912 erbaut und steht unter Denkmalschutz. „Auch wenn die Sanierung und Instandhaltung eines denkmalgeschützten Gebäudes nicht ohne ist, haben wir uns in dieses Haus einfach verliebt“, erzählen die beiden Geschäftsleute. So dürfe die Außenfassade nicht nach Belieben verändert werden und eine Vollwärme-Dämmung sei nur von innen auf Kosten der Nutzfläche möglich. Den Einsatz für den Denkmalschutz sieht das Unternehmerpaar als Kulturaufgabe. Nachhaltigkeit und die Kombination von Altem und Neuem ist für sie gerade in Zeiten einer „Wegwerfgesellschaft“ wichtig. Gern widmen sie sich deshalb Kultur- und Kunstprojekten und  sind Förderer des Künstlerhaus Lauenburg. Die Schwarzenbek-Collage der Selbsthilfegruppe FAKT ziert den Treppenaufgang im Innenbereich der Villa.

Der Findlingsbrunnen soll im nächsten Jahr Mittelpunkt eines schönen Festes mit Nachbarn und Kunden werden, wenn das denkmalgeschützte Haus seinen runden 100sten Geburtstag feiert. Gucken ist aber jetzt schon erlaubt.

 

Informationen zum Denkmalschutz:

Denkmalschutz ist Ländersache: Das schleswig-­holsteinische Denkmalschutzgesetz schreibt vor, dass Kulturdenkmale, deren Erhaltung wegen ihrer besonderen geschichtlichen, wissenschaftlichen, künstlerischen, städtebaulichen oder kulturlandschaftsprägenden Bedeutung im öffentlichen Interesse liegt, in das Denkmalbuch eingetragen und damit unter Schutz gestellt werden. Veränderungen - und dazu zählen auch ein geplanter Abbruch oder größere Veränderungen in der Umgebung eines Kulturdenkmals - sind genehmigungspflichtig. Ansprechpartner und Genehmigungsbehörden sind die unteren Denkmalschutzbehörden bei den Kreis- oder Stadtverwaltungen. Am zweckmäßigsten ist es, auch kleine Planungswünsche rechtzeitig zu besprechen. Quelle: Landesamt für Denkmalpflege Schleswig-Holstein.

 

Ansprechpartner Denkmalschutz:

 

für den Kreis Herzogtum Lauenburg:

Fachdienst Bauordnung und Denkmalschutz
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg
Telefon: 04541/888 504

Fax: 04541/888 158

 

Landesamt für Denkmalpflege
Wall 47/51
24103 Kiel

Telefon: 0431 69677-60
Telefax: 0431 69677-61

 

 


IDNord GmbH

Als Immobilienverwalter mit Sitz in Schwarzenbek betreuen wir rund 3.000 WEG-Immobilien und Mietobjekte in ganz Norddeutschland zwischen Lüneburg, Schwarzenbek, Geesthacht, Lauenburg, Hamburg, Berlin und Neumünster.


Kontakt

Lauenburger Straße 18
21493 Schwarzenbek
Deutschland
Telefon: +49 (0)4151-87 90 100
Email senden